top of page
P1020162.JPG

Elektrotherapie (MET)

MET = modulierte Mittelfrequenz Elektro Therapie

Was ist Elektrotherapie und was kann sie bewirken?

AmpliVet® synchro wirkt auf alle Strukturen, die bei einer Läsion beteiligt sein können.

Drei therapeutisch wichtige Frequenzen (Mittelfrequenz, Niederfrequenz und Schwellfrequenz) dringen tief ins Gewebe ein und wirken gleichzeitig auf Nerven, Gewebe und Muskeln. Der Stoffwechsel im durchströmten Bereich wird unterstützt und vor allem entlastet. Es kommt zu einem physiologischen „Pump-Effekt“ auf Gewebsebene, der gezielt Nervensignale und Faseraktivitäten hemmt bzw. aktiviert – je nach therapeutischem Schwerpunkt.


Nervenfaserebene:

AmpliVet® synchro 2.0 bewirkt eine direkte Schmerzstillung durch Querblockade der schmerzleitenden Nervenfasern, bei Erhaltung der physiologischen Eigenschaften. Es zielt auf den tiefen Volumenschmerz. Neben den schnell leitenden A-Delta-Fasern und mechanoaktiven A-Beta-Fasern werden auch die tief liegenden C-Fasern, die den eigentlichen Dauerschmerz erzeugen und die Nozizeptoren, als Zulieferer von Irritationssignalen an afferente Fasern ( hauptsächlich C-Fasern), erreicht. AmpliVet® synchro ist physiologisch wirksam . Schädliche Nebenwirkungen sind keine bekannt.


Gewebsebene:

Normalerweise verharren Zellmembranen in einem Ruhepotential-Bereich zwischen 90 bis 60 mV. In diesem Bereich ist die Membran erregbar. In höheren Polarisationsbereichen steigt die Verfestigung und Undurchlässigkeit der Membran zunehmend an – bis zur totalen Abdichtung. Bei verminderter Polarisation, ca 30mV kommt es zur Lockerung und vermehrter Durchlässigkeit der Membran im durchströmten Gebiet.In diesem Zustand ist die Trophik gesteigert und die Zelle selbst in einer erhöhten Mitosefähigkeit, incl. hoher Regenerationskraft. Blutzirkulation und Lymphrückfluss werden gefördert, die Gewebsernährung verbessert. Schlackenstoffe, Schmerz- und Entzündungsmediatoren werden abtransportiert. Damit kommt es zu einer Heilungsbeschleunigung bis tief ins Gewebe mit all seinen beteiligten Strukturen.


Muskelfaserebene

AmpliVet® synchro 2.0 erreicht im durchströmten Bereich die gesamte Muskulatur und zwar auf Muskelfaserebene. Die Muskulatur wird tonisiert /- detonisiert, also regelrecht quasi-physiologisch aktiviert. Die Erzeugung von spontanen, reaktiven Eigenaktivitäten, die einer normalen Muskeltonisierung ähneln, führen zu einer schnellen Stärkung des Gewebes und der muskulären Steuerung.


Somit geht die Modulierte Mittelfrequenz-Elektrotherapie in Ihrer Wirksamkeit weit über die herkömlichen Elektrotherapieverfahren hinaus.



Wann kann eine Behandlung sinnvoll sein?

  • Überlastung des Band- und Kapselapparates

  • Sehnenentzündungen

  • chronische Bandschäden

  • Prellungen, Quetschungen, Hämatome

  • Schwellungen, Ödeme

  • Narbenschmerzen und -irritationen

  • Wundheilungsstörungen

  • Paresen

  • muskuläre Verspannungen

  • Muskeldysbalancen

  • Myogelosen

  • Muskelschmerzen

  • Muskelfaserrisse

  • Bindegewebstraumata

  • Headshaking

  • obstruktive Atemwegserkrankungen ( COPD )

  • bei lokalen Störungendes Lymphflusses

  • Gelenksschmerzen

  • Arthrose

  • etc.

Bei akuten Verletzungen bitte zuerst einen Tierarzt konsultieren, um schwere Schäden ausschließen zu können!

Elektrotherapie (MET): News
bottom of page